Rehabilitation und Kurzzeitpflege im Ausland

Kurzzeit-Pflege im EU-Ausland

Kurzzeitpflege AuslandUm die Batterien wieder aufzuladen muss jeder Mensch sich ab und zu erholen. Das wissen besonders die, die neben der täglichen Arbeit eine geliebte Person pflegen und sich damit der doppelten Anforderung stellen müssen. Deshalb wurden in vielen Pflegeheime in Polen, Tschechien und Ungarn die Kurzzeitpflege eingeführt. Das heißt Sie können für die Zeit, die Sie zum Erholen brauchen Ihre Verwandten und Angehörigen in ein Pflegeheim in Osteuropa unterbringen. Wie bei der Langzeitpflege sind auch hier die Preise deutlich günstiger als in vergleichbaren Pflegeheimen im Ausland. Dabei wissen Sie, dass sie oder er in guten Händen ist und für paar Wochen, einen Monat oder auch mehrere – ganz wie Sie es wollen – liebevoll gepflegt werden.

 


 

Medizinische Rehabilitation in Osteuropa

Rehabilitation OsteuropaRehabilitation ist eine interdisziplinäre Aufgabe, die oft die Zusammenarbeit von Ärzten, Physiotherapeuten, Ergotherapeuten, Pflegekräften, Psychologen, Logopäden und anderen Spezialisten erfordert. Auch im Hinblick auf die spätere Eigenversorgung werden die Patienten/Senioren oder ihre Angehörigen beraten, z.B. durch Ausprobieren und Verordnung von medizinischen Hilfsmitteln und Schulung zur Selbsthilfe.
Das Erhalten größtmöglicher Selbstständigkeit und Vermeiden von Pflegebedürftigkeit steht bei der geriatrischen Rehabilitation auch im Ausland im Mittelpunkt. Und dies alles ist zu günstigen Preisen in Osteuropa möglich.
Für diese medizinische Rehabilitation von Senioren und auch jüngeren Menschen sind vorwiegend die Pflegeheime im Ungarn, Polen und Tschechien vorbereitet.

Menü